Hat ein Apfel mehr Koffein als Kaffee?

Nach “The Goodman und Gilman Handbuch der Pharmakologie und Therapeutika”, Koffein, die ein Stimulans in vielen Lebensmitteln gefunden wird, ist die am häufigsten verwendete psychoaktive Droge in der Welt. Obwohl Kaffee einen hohen Koffeingehalt hat, Äpfel nicht. Deshalb gibt es mehr Koffein in einer Tasse Kaffee als in einem Apfel. Es gibt mehr Zucker in einem Apfel als in Kaffee, aber dieser Zucker hat einen relativ niedrigen glykämischen Index, und wird daher nicht so schnell einen Beginn der Aktion wie der Zucker, den Sie zu Ihrem Kaffee hinzufügen.

Koffein

Koffein ist in einer Reihe von gemeinsamen Speisen und Getränken, einschließlich Kaffee, Tee, Schokolade, Soda und Energy Drinks gefunden. Es ist auch in den meisten Diät-Pillen gefunden. Menschen verbrauchen Koffein, weil es macht sie fühlen sich wachsam durch die Stimulierung einer bestimmten Art von Molekül in Ihrem Körper als Adenosin-Rezeptor bekannt.

Wie viel Koffein ist in einer typischen Tasse Kaffee?

Ein Standard 16-Unzen. Tasse hausgemachter Kaffee hat etwa 266 mg Koffein darin. Im Vergleich dazu hat eine typische Tasse Tee etwa 50 bis 100 mg Koffein, während ein typisches alkoholfreies Getränk etwa 100 bis 200 mg hat. Obwohl es schwer wäre, auf Koffein zu überdosieren, kann es tödlich sein, mit dem Tod berichtet über eine Dosis von 150 bis 200 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Ein Kilogramm entspricht etwa 2,2 Pfund, so dass etwa 70 Tassen Kaffee für einen durchschnittlich großen amerikanischen Mann wäre.

Wie viel Koffein ist in einem Apfel?

Äpfel sind eine gute Quelle für viele Nährstoffe. Zum Beispiel hat ein typischer kleiner Apfel 12 Prozent Ihrer täglich empfohlenen Einnahme von Ballaststoffen, 10 Prozent Ihrer täglichen empfohlenen Einnahme von Vitamin C und Spuren von Mineralien wie Kalzium, Kalium und Mangan. Äpfel enthalten aber kein Koffein.

Der Ursprung der Frage

Googeln “Äpfel Koffein Kaffee” stellt sich mehrere Seiten von Links zu Seiten, wo die Leute die Frage gestellt haben “Hat ein Apfel mehr Koffein als Kaffee?” Das Mißverständnis scheint aus der Tatsache zu stammen, dass Äpfel Zucker in ihnen haben – ein durchschnittlicher kleiner Apfel hat etwa 13 g davon – und dass die Leute den Energieschub gleichsetzen, den sie aus einer Tasse Kaffee mit dem Energieschub bekommen, den sie vermutlich bekommen Von einem apfel essen

Äpfel, Kaffee und Zucker Inhalt

Basierend auf der obigen Diskussion könnte eine angemessenere Frage sein: “Hat ein Apfel mehr Zucker als eine typische Tasse Kaffee?” Angenommen, Sie setzen ein bis zwei Zucker-Päckchen in Ihre typische Tasse Kaffee, und dass jeder Zucker-Paket enthält – wie die meisten tun – etwa 4 g Zucker, die Antwort ist ja, ein typischer Apfel enthält mehr Zucker als eine typische Tasse Kaffee. Allerdings, wenn man den glykämischen Index von Äpfeln und typischen Tischzucker vergleicht – der glykämische Index ist ein Maß dafür, wie schnell eine aufgenommene Glukoselast ihren Weg in Ihren Blutkreislauf findet und damit ein Maß dafür, wie schnell Sie die Auswirkungen der Einnahme fühlen – – Sie werden sehen, dass Äpfel bei 38 von 100, etwa halb so stark wie Tischzucker, bei 68. Also, wenn Sie für einen schnellen Energie-Kick suchen, wird eine Tasse Kaffee wahrscheinlich, Sie dort schneller zu bekommen. Allerdings ist ein Apfel wahrscheinlich Ihre gesündeste Option.