Löwenzahn Blatt Tee Vorteile

Obwohl Sie wahrscheinlich an Löwenzahn (Tarazacum officinale) als Unkraut denken, ist die Pflanze auch medizinisch und wurde seit Jahrhunderten als traditionelles pflanzliches Heilmittel verwendet. Native Americans kochten die Pflanze und nutzten es, um Hautprobleme zu behandeln, während chinesische Kräuterkundler Löwenzahn für Magenprobleme und den Milchfluss während der Stillzeit zu fördern. Moderne Wissenschaft deutet darauf hin, dass Löwenzahn Blätter und Tee aus den Blättern gebraut haben können erhebliche gesundheitliche Vorteile.

Niereneffekte

In der traditionellen Medizin werden Löwenzahnblätter häufig verwendet, um die Urinbildung zu fördern und die Nierengesundheit zu unterstützen. Forschung schlägt vor, dass die Blätter diuretische Verbindungen enthalten, die die Menge des Urins erhöhen, die die Nieren bilden. Eine klinische Studie, die in der August 2009 Ausgabe des “Journal of Alternative and Complementary Medicine” veröffentlicht wurde, prüfte die Wirkung von Löwenzahnblatt-Extrakt auf das Wasserlassen bei 17 gesunden Probanden und stellte fest, dass das Verzehr von mehreren Dosen über 24 Stunden zu einer erhöhten Häufigkeit des Wasserlassens während der fünf führte – Stundenperiode nach der ersten Dosis und erhöhtem Urinvolumen durch die zweite Dosis. Die genaue Komponente des Löwenzahns, die für diesen Effekt verantwortlich ist, bleibt nicht identifiziert, aber Experten im Memorial Sloan-Kettering Krebs-Zentrum deuten darauf hin, dass Löwenzahn der hohe Gehalt an Kalium – 218 Milligramm pro Tasse Blätter – für eine erhöhte Urinproduktion verantwortlich sein könnte.

Anti-Krebs-Eigenschaften

Die Forschung, die auf der Website des Krebszentrums zusammengefasst ist, deutet darauf hin, dass Verbindungen in Löwenzahnblättern signifikante Anti-Krebs-Eigenschaften aufweisen, zumindest im Laborbereich. Zum Beispiel hat eine Studie, die in der November 2002 Ausgabe des ” Biological and Pharmacological Bulletin ‘veröffentlicht wurde, dass eine Verbindung namens Tearaxinsäure im Löwenzahn das Wachstum von kultivierten Leukämiezellen stoppte und sie dazu veranlasste, in einen nicht-krebsartigen Zelltyp zu reifen Studie in der Januar 2004 Ausgabe von “Life Sciences” festgestellt, dass Löwenzahn-Extrakt verursacht kultivierten Leberkrebszellen zu produzieren Verbindungen, die ihr eigenes Überleben verringert.Diese Ergebnisse sind vielversprechend, aber noch brauchen weitere Exploration in klinischen Studien mit menschlichen Probanden.

Antioxidans-Maßnahmen

Löwenzahnblätter enthalten auch mehrere antioxidative Verbindungen wie Luteolin, Kaffeesäure und Chlorogensäure, die Ihrem Körper helfen, sich von potenziell schädlichen freien Radikalen zu befreien. Freie Radikale bilden sich als Nebenprodukt der Verdauung, in der Haut, wenn Sie im Sonnenlicht sind oder wenn Sie Toxinen ausgesetzt sind. Im Laufe der Zeit können sie zelluläre Membranen und DNA schädigen, wodurch das Risiko von Krebs und anderen Störungen verursacht wird. Eine Studie veröffentlicht im Jahr 2012 in der “Journal of Medicinal Food” festgestellt, dass Tiere gefüttert Löwenzahn Blatt Extrakt zusammen mit Acetaminophen in hohen Dosen wurden vor Leberschäden im Vergleich zu einer Placebo-Gruppe geschützt. Die Forscher haben diesen Effekt den antioxidativen Eigenschaften von Löwenzahn zugeschrieben. Mehr Forschung zu diesem potenziellen Nutzen von Löwenzahn-Verbindungen ist noch erforderlich, aber diese Ergebnisse sind vielversprechend.

Löwenzahntee

Getrocknete oder frische Löwenzahnblätter, die für Tee geeignet sind, sind an einigen Gesundheit Nahrungsmittelspeichern vorhanden. Um Tee zuzubereiten, gießen Sie heißes Wasser auf etwa 1 Teelöffel getrocknete Blätter oder ein Viertel Tasse frische Blätter und lassen Sie für fünf bis 10 Minuten vor dem Trinken steilen. Sie können auch Löwenzahn Blatt Extrakt, entweder als Pulver oder als Alkohol-basierte Tinktur, fügen Sie etwa 500 Milligramm Pulver oder 30 bis 60 Tropfen Tinktur zu heißem Wasser, um einen Tee zu machen. Löwenzahn-Tee ist in der Regel als sicher zu trinken bis zu dreimal täglich, aber vermeiden Sie es, wenn Sie eine allergische Hautreaktion erleben, wenn Sie Löwenzahn Pflanzen kontaktieren. Der Tee könnte mit bestimmten Medikamenten, einschließlich Diuretika und Diabetes Drogen interagieren, so diskutieren ihre Verwendung mit Ihrem Arzt zu entscheiden, ob es für Sie geeignet ist. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie es trinken, auch wenn Sie Nieren- oder Gallenblasenprobleme haben.