Übt Hilfe Gesichts-Teint

Obwohl einige Leute denken, Übung kann Akne oder Psoriasis Ausbrüche auslösen, ist es weitgehend ein Mythos. Übung macht ein Körper gut, und das schließt das Äußere des Körpers sowie das Innere ein. Jede Übung genügt – Yoga, Laufen, Radfahren, Wandern, Pilates, Boxen oder irgendetwas, das dich bewegt. Einige Dermatologen denken, dass Stress-reduzierende Übungen wie Yoga sind besonders gut für die Haut, weil Stressabbau senkt Hormone, die Ausbrüche verursachen.

Übung gibt endorphine frei, die Wohlfühl-Chemikalien sind, die dich glücklicher und entspannter machen. Wenn Sie entspannt und glücklich sind, sehen Sie besser und fühlen sich besser. Ein entspannterer Zustand lindert Linien in deiner Haut und senkt den Hormonspiegel, der dazu beitragen kann, bestimmte Hauterkrankungen zu verhindern.

Wenn du trainierst, erhöht sich deine Herzfrequenz und zirkuliert mehr Blut und Sauerstoff auf die Haut. Das Zeichnen von Blut auf die Oberfläche des Körpers vermittelt Nährstoffe zu Ihren Hautzellen und hilft, Giftstoffe von der Haut zu entfernen.

Kollagen, das buchstäblich Ihre Haut zusammenhält, verringert sich, während Sie altern. Übung fördert Kollagen in Hautzellen, die Ihre Haut Alter langsamer macht. Darüber hinaus übt die Übung die Muskeln in deinem Gesicht, so wie es den Rest deiner Muskeln tönt. Als Ergebnis wird Ihre Haut schauen und sich gesünder fühlen.

Übung hilft, Hautprobleme zu verhindern, die oft Typ 2 Diabetiker durch die Erhöhung des Sauerstoffs an das Blut plagen. Die Nährstoffe aus dem erhöhten Blutfluss und Sauerstoff verbessern die Gesundheit der Haut von Diabetikern. Jeder Teint kann von kräftiger Übung profitieren, da solche Workouts alle hormonellen Ungleichgewichte korrigieren können, die Akne verursachen. Während Schweiß hilft Giftstoffe aus den Hautzellen zu entfernen, sollten Sie Ihr Gesicht mit einem sanften Reinigungsmittel waschen, nachdem Sie trainieren, um diese Toxine von der Oberfläche der Haut zu entfernen.

Endorphine

Rosiges Glühen

Kollagen

Überlegungen