Übungseffekte auf Progesteron

Nach der amerikanischen Fruchtbarkeitsvereinigung ist Progesteron ein Hormon, das von den weiblichen Eierstöcken freigesetzt wird, die Menstruationsfunktion und die Schwangerschaft reguliert. Durch den Menstruationszyklus bereitet Progesteron die Auskleidung des Uterus zur Implantation eines befruchteten Eies vor, und wenn eine Schwangerschaft auftritt, wird Progesteron überall benötigt, um das Wachstum und die Entwicklung des Babys zu unterstützen. Verschiedene Arten von Übung können Auswirkungen auf die Art und Weise Progesteron arbeitet im Körper.

Eine Abnahme von Progesteron

Strenge oder hochintensive Übung wurde gezeigt, um die Fruchtbarkeit bei Frauen zu verringern, indem sie die Produktion von Progesteron verringert und direkt Ihren Menstruationszyklus beeinflusst. Nach BioNews, mit einem Mangel an Produktion von Progesteron, kann der Menstruationszyklus verändert werden, oder sogar verzögert, die Auswirkungen Fruchtbarkeit und die Fähigkeit, schwanger zu werden. Obwohl dies eine vorübergehende Wirkung ist, kann übermäßige Übung nicht nur Ihren Menstruationszyklus ändern, aber es kann auch Ihren Körper zu erschöpft lassen, um die Änderungen zu machen, die es braucht, um eine Schwangerschaft zu unterstützen.

Eine Moderate Routine pflegen

Solange die Übung eine moderate Menge statt übertrieben wird, kann sie Progesteron positiv beeinflussen und einen problematischen Menstruationszyklus regulieren, indem man das Niveau des Progesterons erhöht, wenn der Körper nicht allein produziert. Nach der American Heart Association, moderate Übung besteht aus 150 Minuten Aktivität pro Woche. Das Hormon Progesteron – mit Hilfe von Östrogen – fungieren, um Fett zu verbrennen, was mäßige Übung helfen kann. Laut Metabolic Effect, Inc., höhere Intensität, kürzere Dauer Aktivitäten wie Sprints können Progesteron Ebenen zu regulieren, solange dies Art der Aktivität wird nicht im Überschuss durchgeführt.

Lift für Stress

Gewichtstraining hat Vorteile auf Ebenen von Progesteron als auch, nach Metabolic Effect, Inc. Moderate Krafttraining durchgeführt zwei bis drei Tage pro Woche kann sich gegen die Wirkung von Stress Hormonen, wie Cortisol. Wenn Stresshormone ausgeglichen sind, sind auch Progesteronspiegel leichter ausgeglichen. Mäßige Krafttraining hilft auch, viel des menschlichen Wachstumshormons zu versichern, welches Progesteron eine wichtige Rolle spielt und ist das Hormon, das eine Schwangerschaft unterstützt, besonders im ersten Trimester.

Einen regelmäßigen Zyklus behalten

Moderate Ebenen der Aktivität, die nicht im Überschuss durchgeführt werden, einschließlich aerobe Aktivität, kurzfristige Hochintensität Aktivität und Krafttraining zwei-bis dreimal pro Woche, sind am besten für die Aufrechterhaltung Progesteron auf einem gesunden Niveau und halten Sie Ihren Menstruationszyklus regelmäßig, vor allem Wenn die Fruchtbarkeit dein Ziel ist. Bei den meisten gesunden erwachsenen Frauen, Übung nur negativ wirkt Progesteron und wirft Ihre Fruchtbarkeit und Menstruationszyklus, wenn hohe Intensität, übermäßige Aktivität durchgeführt wird.