Wie beeinflusst die Kultur die Sprachentwicklung eines Kindes?

Das Erlernen von Sprachkenntnissen ist ein natürlicher Teil der Entwicklung der Kinder, so dass die Eltern allmählich Veränderungen in der Fähigkeit ihres Kindes zu kommunizieren und sich auszudrücken. Wann und wie Kinder Sprachkenntnisse entwickeln, ist für viele Fachleute, die in Gesundheit, Psychologie und Bildung arbeiten, interessant. Die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den kulturellen Erfahrungen der Kinder und wie sich diese in der Entwicklung ihrer Sprachkenntnisse widerspiegeln, ist ein spezifischer Forschungsschwerpunkt.

Ähnlichkeiten in der Sprachentwicklung

Laut Forscher Beth Maschinot wird die Sprachentwicklung der Kinder erhöht, je mehr Erwachsene mit ihnen kommunizieren, unabhängig von kulturellen Erfahrungen. Eine weitere Ähnlichkeit, die bei allen Kindern gefunden wird, trotz ihrer Kultur, ist die Fähigkeit, Sprachlaute zu erkennen und Sprache in einer Sequenz zu lernen. Obwohl die Sequenz des Lernens in allen Kulturen gleich ist, können die Meilensteine ​​in verschiedenen Stadien erreicht werden.

Kulturelle Unterschiede

Beverley Otto, für Education.com, schreibt über die verschiedenen Unterschiede, die Forscher beim Studium der Sprachentwicklung von Kindern aus verschiedenen Kulturen gefunden haben. Die Unterschiede in der Sprache zwischen den Kulturen sind offensichtlich, wenn man vergleicht, wie manche Länder mehrere Wörter verwenden, um ein Konzept zu beschreiben, und andere verwenden nur ein Wort, um dasselbe Konzept zu beschreiben. Das zeigt sich schon seit jungen Jahren. Otto fährt fort, Wege zu identifizieren, in welcher Sprache pragmatisch verwendet wird. Zum Beispiel in der amerikanischen Kultur, lernen Kinder durch verbale Unterweisung, während einige andere Kulturen durch nonverbale Unterricht lernen.

Ethnographische Studien

Ethnographische Studien, wenn Menschen in ihren eigenen sozialen und kulturellen Kontexten studiert haben, haben allgemein festgestellt, dass es andere Faktoren als Kultur sind, die den größten Einfluss auf die Sprachentwicklung haben. Erika Hoff studierte und verglich die Sprachentwicklung von Kindern in China, den USA und Europa. Der Abschluss der Studie war, dass in gewisser Weise die Kultur die Sprachentwicklung beeinflusste, obwohl dies vor allem war, weil Glauben und die Sprache anders waren. Die Studie zeigte, dass es einen größeren Einfluss aus sozioökonomischen Faktoren gab.

Vygotskys Theorie

Schreiben für Simple Psychology, Saul McLeod schaut auf die Arbeit und Theorien von Lev Vygotsky. Die Theorie von Vygotsky deutet darauf hin, dass, obwohl Kinder mit den Fähigkeiten für die Sprachentwicklung geboren sind, die Entwicklung von kulturellen und sozialen Erfahrungen beeinflusst und geprägt ist. Die Kultur, in der sich eine Person entwickelt, hat ihre eigenen Werte, Überzeugungen und Werkzeuge der intellektuellen Anpassung. Diese haben alle Auswirkungen auf kognitive Funktionen, einschließlich der Sprachentwicklung. Vygotsky glaubte auch, dass Sprache ein Ergebnis sozialer Interaktionen ist und dass Sprache für die Entwicklung des Denkens verantwortlich ist.