Wie passt der Körper zum Koffeinabzug?

Etwa 80 bis 90 Prozent der Menschen in Nordamerika haben täglich Koffein. Allerdings berichten 15 Prozent der Menschen, dass sie aufgehört haben, Koffein wegen Bedenken über gesundheitliche Auswirkungen und negative Nebenwirkungen zu konsumieren, nach dem Johns Hopkins Bayview Medical Center. Die durchschnittliche Person in den Vereinigten Staaten berichtet, das Äquivalent von ungefähr 17 Unzen Kaffee pro Tag zu trinken, aber sogar verbrauchen nur 8 Unzen pro Tag kann zu vorübergehenden Entzugserscheinungen als Effekt der Abstinenz führen.

Symptome

Wenn Sie Koffein auf einer täglichen Basis verwenden, wächst Ihr Körper daran gewöhnt und Sie benötigen allmählich höhere Mengen, um die gleiche Wachsamkeit und erhöhte Konzentration zu erleben, nach der US-amerikanischen Food and Drug Administration. Diese Bedingung, genannt Toleranz, kann auch bedeuten, dass Sie von Koffein abhängig sind und anfällig für Entzugserscheinungen sind, wenn Sie Ihre Koffeinaufnahme abrupt verringern. Einige häufige Koffein Entzugserscheinungen sind starke Kopfschmerzen, Depressionen, Angst, Reizbarkeit und Muskelschmerzen. Ihr Körper braucht sich nicht an diese Entzugserscheinungen anzupassen, weil er sich schließlich an die untere Koffeinaufnahme anpasst.

Dauer der Symptome

Sie können beginnen, Koffein Entzugserscheinungen innerhalb von 12 bis 24 Stunden nach dem Aufhören mit Koffein zu beginnen, oder Sie können nicht beginnen, Effekte zu erleben, bis 36 Stunden später, nach dem Johns Hopkins Bayview Medical Center. Die Höhe der Koffein-Entzugserscheinungen neigt dazu, innerhalb von 20 bis 48 Stunden auftreten, und die Dauer der Symptome kann zwei Tage bis zu einer Woche oder mehr dauern.

Dosis

Eine moderate Einnahme von Koffein sollte nicht dazu führen, dass Ihr Körper Schaden, es sei denn, Sie sind überempfindlich gegen Koffein. Im Allgemeinen sind ein bis zwei 5-Unzen Tassen Kaffee pro Tag – oder etwa 100 bis 200 Milligramm Koffein – akzeptabel, laut der FDA. Sie sind wahrscheinlicher, unerwünschte Nebenwirkungen wie Angst und Muskelzittern zu erfahren und eher schwere Entzugserscheinungen zu haben, wenn Sie regelmäßig etwa vier bis sieben Portionen Kaffee – etwa 600 Milligramm Koffein – regelmäßig haben.

Verringerung des Problems

Wenn Sie regelmäßig trinken mehrere Tassen Kaffee pro Tag aber wollen, ohne Beschwerden zu reduzieren, können Sie in der Lage, die Schwere der Entzugserscheinungen zu reduzieren. Bevor Sie mit dem Schneiden beginnen, achten Sie genau darauf, wie viel Koffein in allen Ihren Lebensmitteln, Getränken und Medikamenten ist. Denken Sie daran, dass Koffein kann in bestimmten Schmerzen Medikamente und ist sogar in Schokolade. Dann fangen Sie langsam an, den Koffeingehalt in Ihren Hauptkoffeinquellen einzuschleichen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Soda Trinker beginnen zu trinken ein weniger kann ein Tag und wenn Sie ein Kaffee Trinker Schnitt auf die Größe jeder Tasse oder beginnen Mischen in einer kleinen Menge von decaf mit Ihrem regelmäßigen. Irgendwann sollten Sie zu einer reduzierten Soda-Aufnahme und voller Tassen entkoffeinierten Kaffee wechseln, ohne jemals mit einem dramatischen Crash umzugehen.